Von Anfang an waren die diesjährigen Oscars eher zum Gähnen: keine Politischen reden, kein Stolperer, keine Skandale – dachten wir zumindest! Denn ganz zum Schluss, beim letzten und wichtigsten Oscar, dem «Best Picture», wurde zuerst «La La Land» der Oscar überreicht. Wie sich herausstellte, ein grosser Irrtum, denn der eigentliche Gewinner war der Film «Moonlight»!

Dem Laudator Warren Beatty wurde das falsche Couvert überreicht, er erhielt den Umschlag mit der Gewinnerin für «Best Actress» und dort standen Emma Stone und La La Land. „Ich sah nur Emma Stone und La La Land auf der Karte im Umschlag“, versuchte sich Beatty noch auf der Bühne zu rechtfertigen. Die La La Land-Crew nahm es mit einem Lächeln und freute sich für die Kollegen von Moonlight, welche sich ihrerseits wiederum noch mehr freuten. Der Favorit «La La Land» ging aber nicht leer aus: Er erhielt insgesamt sechs Oscars.

Die Wichtigsten Kategorien und ihre Gewinner sieht ihr hier:

Energy Zürich - Dieser Moment, wenn du deinen Oscar zurückgeben musst! #lalagate Alle Infos zu den Oscars findest du hier: https://goo.gl/fcAQ0T

Beste Hauptdarstellerin: Emma Stone in La La Land

Bester Hauptdarsteller: Casey Affleck in Manchester by the sea

Beste Nebendarstellerin: Viola Davis in Fences

Bester Nebendarsteller: Mahershala Ali in Moonlight