IKEA ist nebst Möbeln vor allem für die günstigen Hot Dogs bekannt. Jetzt machte das Unternehmen aber mit einer anderen Art von «heissem Hund» Schlagzeilen.

Retter in der Not

Als zahlreiche Hunde kürzlich vor einer IKEA-Filiale in Sizilien Schutz vor einem Sturm suchten, öffnete das Möbelhaus kurzerhand seine Türen und bot den verfrorenen Vierbeinern Zuflucht.

Da der Sturm auch nach mehreren Stunden nicht nachliess, organisierten die Mitarbeiter nach und nach Wasser- und Futternäpfe für die erschöpften Streuner und boten ihnen weiche Unterlagen zum Ausruhen.

Auf Social Media verbreiteten sich zahlreiche Kunden Bilder der vierbeinigen Gäste.

Ein neues Zuhause

Die Aktion liess auch die Kunden von IKEA nicht kalt. Und dank dem Engagement einiger Mitarbeiter nahm der ein oder andere Kunde nicht nur neue Möbel, sondern zusätzlich noch einen neuen wuscheligen Freund mit nach Hause. Ein wahrliches Happy End für alle Beteiligten.