Wir alle werden alt. Der Körper wird schwächer, die Augen schlechter. Manchmal werden wir auch einsamer, wenn wir älter werden. Aber wie es sich wirklich anfühlt, alt zu sein, das wissen wir erst, wenn es so weit ist.

Die Energy Mein Morgen Moderatoren Simon Moser und Assistent Schelker haben aber schon mal den Test gemacht – und zwar mit dem sogenannten «Age Man». Der spezielle Anzug simuliert die Schwierigkeiten, mit denen ältere Menschen zu kämpfen haben. Heisst: 40 Kilo schwer, Beeinträchtigung der Augen, Ohren und Feinmotorik. Das Fazit: Alt sein ist ganz schön anstrengend.

​Um den Alltag älterer Menschen einfacher und schöner zu machen, betreibt das Schweizerische Rote Kreuz verschiedenste Projekte. Freiwillige können sich engagieren und beispielsweise allein lebende Menschen besuchen, mit ihnen Karten spielen, Spazieren, Tee trinken. Weil menschliche Kontakte essentiell sind – egal in welchem Alter. Und mit zunehmendem Alter wird das soziale Netzwerk meist kleiner.

Engagiere dich jetzt

Wenn auch du älteren Menschen eine Freude machen und Zeit mit ihnen verbringen möchtest, dann informiere dich hier über die Projekte des Schweizerischen Roten Kreuz. Es kostet lediglich ein wenig Zeit und macht nicht nur andere, sondern auch dich glücklicher.

facts & figures

Die Freiwilligen – Unterwegs mit dem SRK
Energy begleitet Menschen, die sich in den verschiedensten Bereichen beim Schweizerischen Roten Kreuz engagieren – freiwillig. Ob als Rettungsschwimmer, Rettungshunde-Teams oder als Botschafter bei Auslandseinsätzen. Wir erzählen ihre Geschichten.