Bereits seit zehn Jahren läuft die Serie «The Big Bang Theory», in der den Zuschauern die Erlebnisse von Dr. Sheldon Cooper und seinen Freunden näher gebracht werden. Der nerdige Physiker hat einen IQ von 187, ist sozial inkompetent und bringt mit seiner Art seine Freunde immer wieder auf die Palme.

Mittlerweile läuft die zehnte Staffel von The Big Bang Theory und angeblich verhandeln die Schauspieler über neue Verträge. Der Erfolg der Serie ist auch dem Charakter von Sheldon zu verdanken. Jim Parsons hat für seine Darstellung des völlig neurotischen, aber doch liebenswürdigen Physikers bereits mehrere Preise abgeräumt.

Nun arbeiten die Produktionsfirma Warner und der amerikanische Fernsehsender CBS an einem Spin-off, in dem es nur um Sheldon gehen soll. Medienberichten zufolge schreibt einer der Autoren von «The Big Bang Theory», Steven Molaro, an einem Skript.

Noch ist nicht klar, wer den jungen Sheldon spielen soll und wann die Dreharbeiten beginnen werden.