05. Mai 2016

Energy Fashion Night: Eine Reise durch Fashion- und Entertainment-Galaxien.

Die Energy Fashion Night, die grösste Mode- und Entertainment-Show Europas, stand unter glamourösen Sternen. Über 7'000 Musik- und Modebegeisterte erlebten eine Reise zu fremden Welten und entlang der vier Elemente Feuer, Wasser, Luft und Erde. In der rund zweistündigen Show wurden Outfits von angesagten Labels wie Esprit, Scotch&Soda, Beldona oder Yves by Globus gezeigt. Die Energy Fashion Night bringt Mode, Musik und Entertainment auf eine Bühne. Musikalische Highlights waren die Schweiz-Premiere von All Saints seit ihrem Revival oder der Auftritt von Matt Simons, bei dem das ganze Hallenstadion mittanzte.

Zürich, 7. Mai 2016. Die siebte Ausgabe der grössten Fashion- und Entertainment-Show Europas nahm das Publikum mit auf eine Reise zu fremden Welten. Genauso wie das Mädchen, welches als roter Faden der Show immer wieder durch ihr Teleskop blickte und auf Entdeckungsreise ging, gab es für die Zuschauer im Hallenstadion bereits einen Ausblick auf die Fashion- und Musikhighlights des kommenden Sommers. Präsentiert wurden die Kollektionen von Grössen aus dem Mode-Olymp, wie das deutsche Supermodel Toni Garrn oder das diesjährige Energy Fashion Night-Juwel Luisa Laemmel.

Das Fashion-Label Scotch&Soda überzeugte mit einer farbenfrohen Sommerkollektion und auch Esprit zeigte, wie man 2016 Blicke auf sich ziehen kann. Hingucker waren natürlich auch die Bademode von TA-BOU beachwear und die Lingerie von Beldona. Mit Yves und The Kooples waren zwei von Globus präsentierte Top-Labels auf dem Laufsteg. Bemerkenswert waren die Kreationen des Jungdesigner-Duos Steinrohner oder der Hutdesignerin Viktoria Grant. Bereits zum zweiten Mal sorgte Ochsner Shoes für die richtige Schuhmode auf dem Catwalk.

Das Besondere an der Energy Fashion Night ist, dass bei dieser Show Mode mit Musik in einer grossen Entertainment-Show verschmilzt. Die britische Girl-Group All Saints spielten ihren ersten Schweizer Auftritt nach ihrem Comeback. Mit dem Hit «Pure Shores» und ihrer aktuellen Single «One Strike» brachten sie das Hallenstadion sogleich zu Beginn der Show zum Tanzen. Feder präsentierte seine neue Single «Blind», welche drauf und daran ist, sich zum Superhit zu mausern. Mit «Catch & Release» hat uns Matt Simons bereits im vergangenen Winter einen Ohrwurm präsentiert. Er doppelte auf der Energy Fashion Night Bühne mit «Tear it up» nach. Ein weiterer musikalischer Hühnerhautmoment der diesjährigen Show war, als Jonas Blue sein Tracy Chapman-Cover «Fast Car» präsentierte.

Die Gäste der Energy Fashion Night konnten mit dem «Backstage Walk», einem Flur welcher seitlich hinter die Bühne führte, auch einen Blick hinter die Kulissen dieser gigantischen Show und in den «Dressing Room» werfen. Im Publikum sassen zahlreiche Prominente wie der Schweizer Hitgarant Remady, FCB-Präsident Bernhard Häusler, TV-Moderatorin Annina Frey, Ex-Miss Schweiz Dominique Rinderknecht oder die Degen-Zwillinge. Alle 7'000 Gäste erlebten die grösste Fashion- und Entertainment-Show Europas kostenlos, denn die Tickets gab es wie bei allen Energy-Events üblich nur zu gewinnen. Dies auch dank den Event-Partnern wie Mercedes-Benz oder Ochsner Shoes. «Die Energy Fashion Night passt zum Leitspruch von Mercedes-Benz: das Beste oder nichts», sagt Mercedes Benz Schweiz-CEO Marcel Guerry und lobt den diesjährigen Event: «Das war wahrhaftig das Beste, was es momentan im Bereich Mode- und Entertainmentshows gibt.».

Für Auskünfte steht Ihnen zur Verfügung:
Dani Büchi, Geschäftsleitung Energy, +41 44 250 90 00

Medienmitteilung als PDF downloaden