Wenn im neuen BH das Etikett kratzt, dann ist das normalerweise schlichtweg nervig. Eigentlich. Denn die neuen BHs des Modeanbieters und Versandhauses Bonprix sollen kratzen.

Auf eine sehr kreative Weise macht sich Bonprix die lästigen Etiketten für eine neue Unterwäsche-Kollektion zunutze, um auf Brustkrebs aufmerksam zu machen. Denn wenn man die Etiketten abschneiden will, liest man Botschaften wie «Unangenehm? Die Wahrheit auch!» oder «Brustkrebs sollte dich kratzen» und wird so dazu angeregt, über Früherkennung nachzudenken.

Für Bonprix ein wichtiges Anliegen, weil Brustkrebs die häufigste Krebserkrankung bei Frauen ist. In der Schweiz erkranken pro Jahr etwa 5900 Frauen und 40 Männer. Wird der Krebs aber durch Untersuchungen oder Abtasten früh genug erkannt, ist er zu 85 Prozent heilbar.

Deshalb enthält das Etikett der neuen Wäsche-Kollektion, die seit dem 6. April auch in der Schweiz erhältlich ist, eine Anleitung zum Abtasten der Brust.

So geht der Selbsttest, auf den das Etikett aufmerksam macht:

  • Stell dich oberkörperfrei mit hängenden Armen vor den Spiegel.
  • Stütze die Hände in die Taille. Siehst du Vorwölbungen, Hauteinziehungen oder Veränderungen der Brustwarze?
  • Jetzt die Hände hoch. Erkennst du etwas Besonderes?
  • Taste deine Achselhöhlen ab. Mit leichtem Druck und kreisenden Bewegungen.
  • Drück deine Brustwarzen zusammen. Tritt Flüssigkeit aus? Wenn ja, sollte das geklärt werden.
  • Taste beide Brüste mit deinen drei mittleren Fingern ab. Fahre mit unterschiedlichem Druck deine gesamte Brust ab.

Sind dir bei der Untersuchung keine Veränderungen aufgefallen? Super! Unsicher? Keine Panik! Ein Besuch bei deinem Gynäkologen wird helfen. Und vergiss nicht: Nimm auch die jährliche Vorsorgeuntersuchung beim Gynäkologen wahr.