Das Coronavirus und der Ausnahmezustand in der Schweiz sorgen an vielen Stellen für Verunsicherung. Energy hat mit der Anwaltskanzlei Bracher & Partner die am häufigsten gestellten Hörerfragen zum Thema Corona und der Arbeitswelt besprochen.

FAQ Corona-Virus für Angestellte und Arbeitgeber

Wie muss ich für die Beantragung von Finanzhilfe konkret vorgehen, wenn ich tätig bin:

Als Angestellte/r?

Als Angestellte/r kann ich mich mit der Einführung von Kurzarbeit seitens meines Arbeitgebers einverstanden erklären. Mein Arbeitgeber beantragt in diesem Fall die Kurzarbeitsentschädigung. Für den Arbeitsausfall erhalte ich eine Kurzarbeitsentschädigung über 80 % des Verdienstausfalls, d.h. 80 % des wegfallenden Lohns.

Ich habe auch das Recht, die Kurzarbeitsentschädigung abzulehnen. Der Arbeitgeber muss mir in diesem Fall weiterhin den vollen Lohn auszahlen. Es besteht jedoch für mich allenfalls ein
erhöhtes Risiko, die Kündigung zu erhalten.

Subsidiär können Angestellte in Anlehnung an die Erwerbsersatzordnung Taggelder von 80% des vorangegangenen Lohnes (maximal 196 Fr. pro Tag) erhalten, wenn sie ihre Erwerbstätigkeit
infolge Ausfalls der Fremdbetreuung ihrer Kinder oder infolge Quarantäne unterbrechen (vgl. Art. 2 COVID-19-Verordnung Erwerbsausfall). Der letztere Anspruch besteht ab dem 19. März 2020 (4. Tage nach der offiziellen Schliessung der Schulen am 16. März 2020) und für Eltern von Kindern bis 12 Jahre, die infolge Betreuung wegen Schulschliessungen Erwerbsausfälle erleiden (kein Anspruch während den Schulferien). Für Erwerbsausfälle infolge Quarantäne werden maximal 10 Taggelder (ab Anordnung der Quarantäne durch den Arzt) ausgerichtet. Der Antrag
wird, wie für andere Taggelder, bei der zuständigen AHV-Ausgleichskassen gestellt (vlg. Anmeldeformular und Merkblätter für die Ausgleichskasse des Kantons Bern)b.

Als Arbeitgeber/in?

Ich kann für meine Arbeitnehmer eine Kurzarbeitsentschädigung beantragen. Dazu müssen meine Arbeitnehmer zuerst die allgemeinen Anspruchsvoraussetzungen erfüllen (beitragspflichtig für die ALV, nicht gekündigtes Arbeitsverhältnis, Arbeitsausfall voraussichtlich vorübergehend, Arbeitsplatz wird durch Kurzarbeit erhalten). Sind diese allgemeinen Voraussetzungen erfüllt, kann ich für alle meine Arbeitnehmer (auch Arbeitnehmer im Stundenlohn) einen Antrag stellen, die selber infolge Coronavirus unter Quarantäne gestellt wurden, aber auch wenn wegen des Coronavirus ein behördlich angeordnetes Betriebsverbot erlassen wurde. Arbeitnehmende hingegen, die ihre Arbeitsleistung aus persönlichen Gründen, beispielsweise Krankheit, Angst vor Ansteckung oder familiäre Verpflichtungen (z. B. Pflege eines Familienmitglieds im Krankheitsfall, Betreuung der Kinder bei Schliessung der Schulen oder Horte) nicht erbringen können, haben keinen Anspruch auf eine Kurzarbeitsentschädigung. Für diese gelten die normalen Bestimmungen zur Lohnfortzahlung bei Krankheit.

Wenn meine Angestellten mit der Einführung von Kurzarbeit einverstanden sind (ein Formular mit der schriftlichen Zustimmung aller Arbeitnehmer ist aktuell nicht mehr nötig, die Bestätigung des Arbeitgebers reicht), kann ich einen Antrag auf Kurzarbeitsentschädigung stellen. Dazu muss ich möglichst rasch mittels Formular bei der kantonalen Amtsstelle des Kantons (KAST), in welchem sich mein Betrieb befindet, eine Voranmeldung von Kurzarbeit einreichen. Die Einreichefrist in Coronafällen beträgt 3 Tage vor Beginn der Kurzarbeit. Bei der Voranmeldung wähle ich meine zuständige Arbeitslosenkasse. Bei dieser kann ich, wenn mein Antrag bewilligt wurde, innerhalb von 3 Monaten nach Ende der Abrechnungsperiode den Antrag auf Kurzarbeitsentschädigung mit einem weiteren Formular einreichen.

Im Nebenerwerb?

Bin ich im Nebenerwerb angestellt, kann mein Arbeitgeber auch für mich eine Kurzarbeitsentschädigung beantragen, sofern ich die allgemeinen Voraussetzungen für eine Kurzarbeitsentschädigung erfülle (vgl. lit. b oberhalb).

Als arbeitende Person im AHV-Alter?

Als Angestellter im AHV-Alter habe ich keinen Anspruch auf eine Kurzarbeitsentschädigung.

FAQ Coronavirus für Selbständigerwerbende

Sind Sie…

… Gesellschafter einer GmbH, AG, Genossenschaft und arbeiten Sie selber in diesem Betrieb gegen Entlöhnung (arbeitgeberähnlicher Angestellter)?

Dann können Sie Kurzarbeitsentschädigung beantragen, sofern die weiteren Voraussetzungen (beitragspflichtig für die ALV, Arbeitsausfall voraussichtlich vorübergehend, Arbeitsplatz kann durch Kurzarbeit erhalten werden) erfüllt sind. Ihr mitarbeitender Ehegatte / eingetragener Partner kann ebenfalls Kurzarbeitsentschädigung beantragen. Zuständig ist die Kantonale Amtsstelle (BE = Amt für Arbeitslosenversicherung, 031 633 58 41; AG = Amt für Wirtschaft und Arbeit, 062 835 19 74, SO = Amt für Wirtschaft und Arbeit, 032 627 94 11).

Als massgebender Verdienst für eine Vollzeitstelle gilt eine Pauschale von CHF 3’320.00.

… selbständig erwerbend und musste Ihr Betrieb infolge des Corona-Virus schliessen (z.B. Restaurant, Coiffeur, Massagepraxis, usw.)?

Dann können Sie die Ausrichtung von Taggeldern aus der Erwerbsersatzordnung beantragen, sofern Sie nicht anderweitig eine Entschädigung oder Versicherungsleistungen erhalten. Zuständig für die Prüfung Ihres Anspruchs und für die Auszahlung ist Ihre AHV-Ausgleichskasse.

Der Anspruch beginnt ab dem Zeitpunkt, in dem Sie einen Erwerbsausfall erleiden. Der Anspruch endet, wenn die Massnahmen des Bundesrats (Schliessung öffentlich zugänglicher Einrichtungen) aufgehoben werden.

… der Ehegatte / der eingetragene Partner eines selbständig Erwerbenden, dessen Betrieb infolge des Corona-Virus schliessen musste?

Dann können Sie Kurzarbeitsentschädigung beantragen, sofern die weiteren Voraussetzungen (beitragspflichtig für die ALV, Arbeitsausfall voraussichtlich vorübergehend, Arbeitsplatz kann durch Kurzarbeit erhalten werden) erfüllt sind. Zuständig ist die Kantonale Amtsstelle (BE = Amt für Arbeitslosenversicherung, 031 633 58 41; AG = Amt für Wirtschaft und Arbeit, 062 835 19 74, SO = Amt für Wirtschaft und Arbeit, 032 627 94 11).

Als massgebender Verdienst für eine Vollzeitstelle gilt eine Pauschale von CHF 3’320.00.

… selbständig erwerbend und befinden Sie sich in ärztlich verordneter Quarantäne?

Dann können Sie die Ausrichtung von Taggeldern aus der Erwerbsersatzordnung beantragen, sofern Sie nicht anderweitig eine Entschädigung oder Versicherungsleistungen erhalten. Zuständig für die Prüfung Ihres Anspruchs und für die Auszahlung ist Ihre AHV-Ausgleichskasse.

Der Anspruch beginnt, sobald Sie Ihren Erwerb infolge Quarantäne unterbrechen müssen. Es werden höchstens 10 Taggelder ausgerichtet.

… selbständig erwerbend und müssen Sie infolge von Schulschliessungen Ihre Kinder (bis zum vollendeten 12. Altersjahr) betreuen, so dass Sie einen Erwerbsunterbruch erleiden?

Dann können Sie die Ausrichtung von Taggeldern aus der Erwerbsersatzordnung beantragen, sofern Sie nicht anderweitig eine Entschädigung oder Versicherungsleistungen erhalten. Zuständig für die Prüfung Ihres Anspruchs und für die Auszahlung ist Ihre AHV-Ausgleichskasse.

Während der Schulferien besteht kein Anspruch. Der Anspruch beginnt am 4. Tag nachdem Sie die Betreuung übernehmen mussten. Es werden höchstens 30 Taggelder ausgerichtet.

… freischaffender Künstler und konnten Ihre Engagements infolge des Corona-Virus nicht durchgeführt werden, so dass Sie einen Erwerbsunterbruch erleiden?

Dann können Sie die Ausrichtung von Taggeldern aus der Erwerbsersatzordnung beantragen, sofern Sie nicht anderweitig eine Entschädigung oder Versicherungsleistungen erhalten. Zuständig für die Prüfung Ihres Anspruchs und für die Auszahlung ist Ihre AHV-Ausgleichskasse.

Der Anspruch beginnt ab dem Zeitpunkt, in dem Sie einen Erwerbsausfall erleiden. Der Anspruch endet, wenn die Massnahmen des Bundesrats (Veranstaltungsverbot) aufgehoben werden.

Kantonale Amtsstellen (KAST) für die Einreichung der Voranmeldung von Kurzarbeit Aktuell gelten Erleichterungen für das Ausfüllen (Auslassen einiger Fragen) und die Einreichung (teilweise Versand per Mail möglich) der Voranmeldung von Kurzarbeit. Da diese jedoch nicht einheitlich geregelt sind, beachten Sie die Anweisungen auf der jeweiligen Website der KAST oder rufen Sie bei den speziell eingerichteten Hotlines an.

AG

Amt für Wirtschaft und Arbeit (AWA)
Amtsstelle Arbeitslosenversicherung
Rain 53
5001 Aarau
062 835 19 74
kurzarbeit@ag.ch
https://www.ag.ch/de/dvi/wirtschaft_arbeit/unternehmen/zuschuesse___entschaedigungen/kurzarbeitsentschaedigung_beantragen/kurzarbeitsentschaedigung_beantragen_1.jsp

AI

Arbeitsamt
Marktgasse 2
9050 Appenzell
071 788 96 25
vd@ai.ch
https://www.ai.ch/themen/wirtschaft-und-arbeit/arbeit/kurzarbeits-undschlechtwetterentschaedigung/kurzarbeitsentschaedigung

AR

Arbeitslosenversicherung AR
Obstmarkt 1
9102 Herisau
071 353 63 60

BE

Amt für Arbeitslosenversicherung
Rechtsdienst
Lagerhausweg 10
3018 Bern
031 633 58 41
rechtsdienst.ava@be.ch https://www.vol.be.ch/vol/de/index/arbeit/arbeitsmarkt/kurzarbeitsentschaedigung.html

BL

Kantonales Amt für Industrie, Gewerbe und Arbeit (KIGA)
Bahnhofstrasse 32
4133 Pratteln
061 552 06 80
kast@bl.ch
https://www.baselland.ch/politik-und-behorden/direktionen/volkswirtschafts-undgesundheitsdirektion/kiga/offentliche-arbeitslosenkasse/kurzarbeitsentschaedigung%202

BS

Kantonale Amtsstelle für Arbeitslosenversicherung
Hochstrasse 37
Postfach 4002
Basel
kast.awa@bs.ch
https://www.awa.bs.ch/arbeitgebende-unternehmen/finanzielleunterstuetzung/kurzarbeitsentschaedigung.html

FR

Amt für den Arbeitsmarkt (AMA)
Rechtdienst
Boulevard de Pérolles 25
1700 Freiburg
026 305 96 57
juridique.spe@fr.ch
https://www.fr.ch/de/ama/arbeit-und-unternehmen/arbeitslosigkeit/kurzarbeit

GE (Formular per Mail einreichen)

Service juridique
Rue des Gares 16
Case postale 2660
1211 Genève 2
022 388 10 18 rht@etat.ge.ch
https://www.ge.ch/reduction-horaire-travail-rht

GL

Kantonales Arbeitsamt im Kanton GL
Wirtschaft & Arbeit
Zwinglistrasse 6
8750 Glarus
055 646 66 21
jeanne.richenberger@gl.ch
https://www.gl.ch/verwaltung/volkswirtschaft-und-inneres/wirtschaft-undarbeit/arbeit/arbeitsamt/kurzarbeit.html/1007

GR

Arbeitslosenkasse Graubünden
Grabenstrasse 8
7000 Chur
081 257 23 43
info@alk18.gr.ch
https://www.gr.ch/DE/institutionen/verwaltung/dvs/kiga/alv/alk/Seiten/default.aspx

JU

Service de l’économie et de l’emploi
1, rue de la Jeunesse
2800 Delémont
032 420 52 10
secr.see@jura.ch
https://www.jura.ch/fr/Autorites/Administration/DES/SEE.html

LU

WAS wira KAST und Recht
Bürgenstrasse 12
Postfach
6002 Luzern
041 228 61 00
kurzarbeit@was-luzern.c0
https://wira.was-luzern.ch/bereiche/kast-und-recht/kurzarbeitsentschaedigung/

NE

Office des relations et des conditions de travail secteur surveillance
Rue du Parc 117
2300 La Chaux-de-Fonds
032 889 48 83
ORCT.Surveillance@ne.ch
https://www.ne.ch/autorites/DEAS/SEMP/organisation/Pages/rht.aspx

OW / NW

Öffentliche Arbeitslosenkasse Obwalden Nidwalden
Bahnhofstrasse 2
6052 Hergiswil NW
041 632 33 44
info@alkownw.ch
https://www.alk-ownw.ch/dienstleistungen/dienstleistungen-kurzarbeitsentschadigung SG

SG

Amt für Wirtschaft und Arbeit
Kurzarbeit/Schlechtwetter
Davidstrasse 35
9001 St.Gallen
058 229 48 85 https://www.sg.ch/wirtschaft-arbeit/arbeitgebende/kurzarbeit-anmelden.html

SH

Kantonale Amtsstelle
Mühlentalstrasse 105
8200 Schaffhausen
052 632 78 39
kast@ktsh.ch
https://sh.ch/CMS/Webseite/Kanton-Schaffhausen/Behrde/Verwaltung/Volkswirtschaftsdepartement/Arbeitsamt/Arbeitgeber-und-Unternehmen/Kurzarbeits-und-Schlechtwetterentsch-digung-1297588-DE.html

SO

Amt für Wirtschaft und Arbeit
Kantonale Amtsstelle
Rathausgasse 16
4509 Solothurn
032 627 94 11
kast@awa.so.ch
https://so.ch/verwaltung/volkswirtschaftsdepartement/amt-fuer-wirtschaft-und-arbeit/kantonaleamtsstelle/kurzarbeit/voranmeldungbewilligung/

SZ

Amt für Arbeit (AFA)
Abteilung Arbeitsmarkt
Lückenstrasse 8
Postfach 1181
6431 Schwyz
041 41 819 16 26
afa@sz.ch
https://www.sz.ch/unternehmen/arbeitgewerbeaufsicht/arbeitslosenversicherung/kurzarbeitsentschaedigung.html/72-443-4443-1832-1827

TG

Amt für Wirtschaft und Arbeit
Rechtsdienst
Promenadenstrasse 8
8510 Frauenfeld
058 345 54 00
awa@tg.ch
https://awa.tg.ch/arbeitgebende/finanzielle-leistungen/kurzarbeitsentschaedigung.html/3321

TI

Cassa cant. di assic. contro la disoccupazione
Via S. Gottardo 17
6900 Lugano-Massagno
091 821 91 81
ccad@ias.ti.ch

UR

Amt für Arbeit und Migration
Klausenstrasse 4
6460 Altdorf
041 875 24 18
arbeit.migration@ur.ch
https://www.ur.ch/themen/1915

VD

Service de l’emploi Instance juridique chômage
Rue Marterey 5
1014 Lausanne
021 316 60 93
https://www.vd.ch/prestation-detail/prestation/demander-des-indemnites-en-cas-de-reduction-delhoraire-de-travail-rht/

VS

(Formular nur per Mail, nicht per Post einreichen)
DIHA Dienststelle für Industrie, Handel und Arbeit
Av. du Midi 7
1950 Sitten
027 606 73 02
diha-kae-alv@admin.vs.ch
https://www.vs.ch/de/web/sict/kae-coronavirus

ZG

Amt für Wirtschaft und Arbeit
Abteilung Arbeitskräfte
Kurzarbeit
Aabachstrasse 5
6301 Zug
041 728 55 20
https://www.zg.ch/behoerden/volkswirtschaftsdirektion/amt-fur-wirtschaft-und-arbeit#amt-furwirtschaft-und-arbeit_block_1

ZH

Amt für Wirtschaft und Arbeit (AWA)
Kantonale Amtsstelle
Arbeitslosenversicherung
Postfach
8090 Zürich
043 259 26 54
alvhotline@vd.zh.ch
https://awa.zh.ch/internet/volkswirtschaftsdirektion/awa/de/arbeitslosenversicherung/kurzarbeit/Kurz arbeitCoronavirus/kurzarbeit-wichtiges-arbeitgeber.html