06. Mai 2017

Energy Fashion Night 2017: Spektakuläre Show in neuer Location.

Der grösste Fashionevent der Schweiz ging am Samstag, 6. Mai in die achte Runde. Zum ersten Mal diente die neue Zürcher Samsung Hall als Zuhause für die Energy Fashion Night – eine Show, die Mode, Musik und Entertainment auf eine einzigartige Weise kombiniert. Topmodels wie Karolina Kurkova oder Maria Borges zeigten angesagte und alltagstaugliche Mode von Esprit, Intimissimi, Mourjjan, Mery’s Couture, Calzedonia und Schuhmode von Ochsner Shoes, sowie Entwürfe der Schweizerischen Textilfachschule STF. Für die passenden musikalischen Höhepunkte sorgten Melanie C, Ofenbach und Martin Jensen.

Zürich, 6. Mai 2017. Bei der achten Energy Fashion Night kamen Mode- und Musikfans voll auf ihre Kosten und konnten in einer neuen Location ein bereits bewährtes Konzept erleben: Eine einzigartige Kombination aus Modeshow und Livemusik. «Der Umzug in die modernste Eventhalle der Schweiz passt zum einmaligen Mix aus Mode, Musik und Lifestyle der Energy Fashion Night», erklärte Energy Geschäftsleiter Dani Büchi.

Auf der imposanten und hochmodernen neuen Bühne mit Laufsteg tummelten sich internationale Topmodels und Grössen der Musikszene. Karolina Kurkova war bereits zum dritten Mal an der Energy Fashion Night dabei. Die Tschechin war schon 2011 und 2012 Teil der Show und kehrte dieses Jahr gerne als Special Guest an den Event zurück. Für Topmodel Maria Borges hingegen war die Energy Fashion Night 2017 eine echte Premiere. Die beiden präsentierten gemeinsam mit dem Energy Fashion Night Juwel Nadine Keller und rund 50 weiteren Models die angesagten Outfits des kommenden Sommers 2017 mit dem bewährten Grundsatz, auch für die Besucher erschwingliche Mode zu zeigen.

Esprit eröffnete die Show mit authentischen und bequemen Designs, die Lust auf Sommer machen. Die Entwürfe der Schweizer Textilfachschule STF bewiesen, dass die Schweizer Mode-Zukunft alles andere als langweilig ist. Spitze, Glitzer und Glamour gaben bei der Braut- und Festmode der Schweizer Marke Mery’s Couture den Ton an, während die italienische Lingerie von Intimissimi zeigte, was Mann und Frau drunter tragen. Und Calzedonia präsentierte die Strand-Trends des Sommers: Detailverliebte Bademode in Bunt und mit Muster. Dabei zeigte Topmodel Maria Borges ihre langen Beine im klassischen Baywatch-Look mit rotem Badeanzug und Boje. Beim Auftritt von Ochsner Shoes wanderten die Blicke der Gäste nach unten – auf Sneakers, Sandalen und High Heels, von sportlich bis elegant. Ausnahmslos glamourös ging es bei dem Schweizer Luxuslabel Mourjjan zu – mit eleganter Mode in Pastellfarben und mit auffälligen Mustern.

Shootingstar Martin Jensen heizte dem Publikum mit seinem Hit «Solo Dance» direkt zu Beginn der Show ordentlich ein. Ex-SpiceGirl Melanie C bewies, warum sie seit 23 Jahren so erfolgreich im Musik-Business unterwegs ist: Mit ihrem Riesenhit «First Day of My Life» und ihrer neuen Single «Anymore» eroberte sie die Samsung Hall im Sturm. Und auch die Newcomer von Ofenbach machten klar, warum sie als Frankreichs heisseste neue Elektronik-Artists gehandelt werden und gaben den Ohrwurm «Be Mine» zum Besten. Im grosse Finale der Show liess Partner Mercedes-Benz den neuen GLA ganz im gepunkteten Look der Energy Fashion Night auf die Bühne fahren, begleitet von allen Models und Tänzern. Ein fulminantes Ende für eine spektakuläre Show.

Durch den Abend führten die Energy Moderatoren Patrick Hässig und Fabienne Wernly. Tickets konnten, wie bei allen Energy Events üblich, nur gewonnen werden. Möglich war dies dank Partnern wie Mercedes-Benz oder Ochsner Shoes. Die Show war mit gegen 3’000 Besuchern komplett «ausverschenkt».

Für Auskünfte steht Ihnen zur Verfügung:
Dani Büchi, Geschäftsleitung Energy, +41 44 250 90 00

Medienmitteilung als PDF downloaden