Geschrieben am 24.04.2017

Mann, der ist doch geschminkt?!

So reagiert die Schweiz auf den neusten Trend: geschminkte Männer.

Covergirl macht es schon länger, Maybelline zog nach: Die zwei Kosmetik-Riesen machen Werbung mit Männern. Für Mascara, Lidschatten, Lippenstift und Co.

Beauty-Crack James Charles ist das Aushängeschild von Cover Girl, Maybelline wagt mit YouTube-Star Manny Mua als ersten männlichen Werbebotschafter den Schritt in die Genderneutralität.

Denn Make-Up ist bereits ein grosses Thema bei Männern. Vom unauffälligen Abdecken kleiner Unreinheiten bis hin zu Lidschatten und Lippenstift - Männer treten vermehrt geschminkt und dabei selbstbewusst auf. Dieter Bonnstädter, Star Visagist und Männer Make-Up Hersteller schätzt, dass ca. 40% der Schweizer Männer sich schminken. Vor allem bei den Ü30ern zeigt sich der Trend.

Das Interesse kommt einerseits aus den Sozialen Medien, denn nicht nur Frauen werden dort ständig mit einem gewissen Schönheitsideal konfrontiert. Auch Männer streben vermehrt nach makelloser Haut und durchtrainierten Körpern. Andererseits haben sich das Bild des Mannes und die Geschlechterfrage im letzen Jahrzehnt stark gewandelt. Geschlechter nähern sich an und Gleichberechtigung wird grossgeschrieben - Männer testen Grenzen aus und emanzipieren sich.

Wir haben getestet, wie der geschminkte Mann auf Schweizer Strassen ankommt. Energy Downtown Moderator Pasquale Stramandino liess sich dafür von einer Visagistin stylen. Das Experiment wurde natürlich von einer Kamera begleitet.

Geschminkt auf die Strasse - als Mann! So reagiert die Schweiz.

Energy Fashion Night 2018


Energy präsentiert die neunte Energy Fashion Night.
Die Kombination von Fashion, Entertainment und Musik begeistert jährlich tausende Modefans. Internationale und nationale Acts verleihen dem glamourösen Anlass einen extra touch Besonderheit, während über 40 Models auf dem Catwalk bezahlbare Mode verschiedener Labels zeigen. Die Integration von atemraubenden Showeinlagen machen den Event zu einem unvergesslichen Anlass.