Stell dir vor, du hast einmal im Leben die Chance, dich unter Weltstars zu mischen. Kelleth Cluthbert packte diese beim Schopf – und wie: Während die Amerikanerin bei den «Golden Globe Awards» den Stars Fiji-Wasser servierte, «snakte» sie sich kurzerhand auf die Fotos der Promis – und lächelte charmant. «Photobomb’s next Level», sozusagen.

Charmanter kann man eine Photobomb wahrscheinlich nicht rüberbringen. (Getty)

Ob bei Heidi Klum und ihr Verlobter Tom Kaulitz, Amy Adams, Richard Madden oder Ehrenpreisträger Jeff Bridges: Wenn ein Foto von den Promis auf dem roten Teppich gemacht wurde, posierte Cuthbert im Hintegrund. Und weil sie hauptberuflich als Model arbeitet, tat sie das darüberhinaus ausgesprochen gut.

Auch hinter Schauspielerin Amy Adams schleicht Kelleth sich ins Bild. (Getty)
Auch mit «The Big Bang Theory»-Star Kaley Cuoco konnte Kelleth ein Bild ergattern. (Getty)
Und selbst Megastars wie Nicole Kidman und ihr Mann Keith Urban sind nicht vor der Amerikanerin sicher. (Getty)

Nun wird die Brünette auf Social Media als heimlicher Star der Awards abgefeiert. Ein User auf Twitter schreibt «a star is born», ein anderer meint «die Königin der Globes».

Inzwischen wurde die Serviererin schon zum Meme-Gesicht und mogelte sich dank Photoshop auf noch viel mehr Promi-Fotos.

Der Auftritt liess ausserdem ihren Instagram-Account explodieren – der zählt inzwischen 174’000 Follower.

Kelleth Clubhert: Die Frau, die dank ihrer Dreistigkeit zur legendärsten Wasserträgerin wurde.