Das Sportbecken des «Joggeli» ist ein beliebtes Ausflugsziel für schwimmfreudige Menschen. Und Enten. Ja, richtig gelesen: Zwei Entlein ziehen im Badi-Becken munter ihre Bahnen, als wäre es das Normalste der Welt. Und das schon seit geraumer Zeit: Laut Stefan Wagner, Stv. Schichtleiter des Gartenbads St. Jakob, kommen die prominenten Gäste schon seit Jahren. «Sie sind sogar die ersten Badegäste der Badisaison – welche übrigens auch nie einen Eintritt bezahlen», lässt Wagner gegenüber Tele Basel verlauten.

Angst vor Menschen haben die beiden Tiere anscheinend nicht. Es störe sie nicht mal, wenn die Schwimmer nur eine Armlänge an ihnen vorbeiziehen. Doch auch Enten müssen mal. Wie Stefan Wagner sagt: «Sie machen natürlich auch ihr Geschäft in und ums Wasser.»

Nichtsdestotrotz: Mit Enten zusammen – in der Badi – zu schwimmen, hat was. Für Jung und Alt. Für Mensch und Ente.