​MySpace war der Place-To-Be des Social Web, bevor es Facebook, Instagram oder Snapchat überhaupt gab. Zu Hochzeiten zählte das Netzwerk über 2 Millionen Mitglieder.

Entwickelt wurde die Plattfom 2003 von Thomas Anderson, besser bekannt als «MySpace Tom». Er verkaufte My Space 2005 allerdings an den Medienkonzern News Corporation, für stolze 580 Millionen US-Dollar. Das Geld nutzt der heute 46-Jährige nun, um die Welt zu bereisen und umwerfende Fotos dabei zu schiessen. Und als Profilbild auf Instagram hat er immer noch sein altes MySpace-Bild.

Banff, Kanada

Bagan, Myanmar

​Über 40 Länder hat Tom inzwischen besucht um seiner grossen Leidenschaft – der Fotografie – nachzukommen.

Nusa Lembongan, Island

​Rio de Janeiro, Brasilien

​Zion National Park, USA

Uyuni, Bolivien

​Seine Bilder wurden in verschiedenen Magazinen und Zeitungen veröffentlicht.

Slot Canyon, USA

​Sahara, Afrika

Lofoten Islands, Norwegen

Glacier National Park, USA

​261’000 Follower hat MySpace Tom auf Instagram. Bei diesen Bildern kein Wunder.

​Schloss Neuschwanstein, Deutschland

Cinque Terre, Italien

​Maui, Hawaii

​Las Vegas, USA

Kofa Mountains, USA