Egal ob Banker, Hochbauzeichnerin oder Feuerwehrmann: Energy knackt sie alle! Die Mein Morgen-Moderatoren wollten’s wissen und fragten ihre Hörer direkt nach ihren Löhnen. Innert kürzester Zeit landeten Dutzende Whatsapp-Nachrichten im Studio.

Während die 21-jährige Hochbauzeichnerin Sophie* aus Luzern ihre CHF 4’100 im Monat kommentarlos verrät, klingt es bei Patricia* schon ernster: «Ich bin seit zwei Jahren ausgebildete Drogistin und verdiene monatlich CHF 4’200. Vier Jahre war ich dafür in der Lehre – inklusive Samstagsarbeit und zweieinhalb Wochen durcharbeiten ohne freien Tag über Weihnachten.»

Der 26-jährige Marc* arbeitet im KV-Bereich und verdient CHF 4’500. Er sei momentan zufrieden, fügt jedoch hinzu: «Ich könnte schon mehr verdienen, deshalb hoffe ich, dass es trotzdem bald mal eine Lohnerhöhung gibt.»

Hoch motiviert gibt sich Andy* aus Zürich: «Ich arbeite seit elf Jahren als Feuerwehrmann und Transportsanitäter bei Schutz & Rettung Zürich. Inklusive Schichtzulage verdiene ich CHF 6’600 netto. Das finde ich ganz okay! Und ich bin voll für Lohntransparenz – bei mir wie auch meinen Kollegen.»

In einer definitiv höheren Lohnkategorie lebt und leibt Beat*: «Liebes Energy-Team. Ich arbeite 100% als Bankangestellter, verdiene im Monat CHF 9’000, also CHF 108’000 im Jahr.» Ähnlich sieht das bei Sales-Fachmann Michi* aus: «Ich verdiene monatlich CHF 9’300. Zwar wäre ich als Handwerker viel talentierter. Weil man dort aber viel weniger verdient, mache ich den Sales-Job. Gruss»

Den eindeutig höchsten aller mitgeteilten Löhne meldete der 33-jährige Felix*. «Ich bin eidg. dipl. Malermeister und verdiene monatlich CHF 11’000.» Und damit nicht genug: «Hinzu kommt ein 13. Monatslohn und ein Bonus von bis zu CHF 40’000 im Jahr. Bin soweit sehr zufrieden.» Dem ist wohl nichts hinzuzufügen.

*Name der Redaktion bekannt und geändert