Die Parkgebühren in der Stadt Zürich werden erhöht – und zwar ordentlich. Statt 50 Rappen bezahlt man ab dem 1. April einen Franken. Energy testet, wie spendabel die Zürcher sind, wenn man um 50 Rappen bettelt – obwohl man eigentlich das nötige Kleingeld hat. Moderatorin Fabienne Wernly hat sich extra schick gemacht und sich mit einem teuren Auto an die Parkuhr gestellt. Ob die Passanten ihr trotzdem Geld fürs Parkieren geben, siehst du oben im Video.

Das Auto wurde freundlicherweise von der Garage Emil Frey AG Volketswil zur Verfügung gestellt.