Ach, wie schön es doch ist, im Auto zu sitzen und seiner Lieblingsmusik zu frönen – oder mehr noch, mitzusingen. Das Beste daran: Niemand hört zu. Und niemand achtet darauf, was man wirklich für Texte raushaut.