Der haarigste Monat des Jahres ist da! Während Movember - ein Wortspiel aus den Worten «Moustache» und «November» - lassen sich viele Männer einen Schnurrbart wachsen, um Gespräche über die Männergesundheit anzuregen und wichtige Vorsorgeuntersuchungen ins Zentrum zu rücken. Denn für viele Männer sind urologische Vorsorgeuntersuchungen nach wie vor ein Tabuthema und das obwohl Prostatakrebs die häufigste Krebserkrankung beim Mann und nach Lungenkrebs die zweithäufigste Todesursache bei Männern ist. Auch der Hodenkrebs zählt zu den häufigsten Krebserkrankungen - bei Männern unter 40 Jahren ist er übrigens auf Platz 1 der Krebserkrankungen.

Hilf auch du mit im Kampf gegen Prostatakrebs!

Hirslanden Bern und Energy sammeln Spendengelder zu Gunsten der internationalen Movember Foundation und sagen dem Prostatakrebs den Kampf an! Diese gesammelten Gelder fliessen dann in die Krebsforschung.

Hirslanden Bern setzt mit verschiedenen Aktionen und Massnahmen ein Zeichen für die Männergesundheit - sei dies mit blauen Schnurrbart-Pins, Publireportagen, einer blauen Aussenbeleuchtung beim Salem-Spital und Haus Blumenberg oder mit Postkarten, die veranschaulichen, wie die Hoden richtig abgetastet werden.

Hirslanden Bern und Energy Bern danken für deine Unterstützung!

Jetzt spenden.

Was ist Prostatakrebs?

Ein Prostatakarzinom entwickelt sich vorwiegend bei Männern über 50 Jahren. Im Allgemeinen wächst der Krebs sehr langsam. Wenn er frühzeitig erkannt wird, ist eine Heilung oft noch möglich.

Die Prostata (Vorsteherdrüse) liegt unterhalb der Harnblase und umgibt die Harnröhre. Die Drüse produziert ein Sekret, welches zusammen mit dem Samen beim Samenerguss ausgestossen wird. Mit zunehmendem Alter kommt es häufig zu einer Vergrösserung der Prostata. Diese gutartige Prostatavergrösserung macht ähnliche Beschwerden wie das Prostatakarzinom, darf aber nicht mit der Krebserkrankung verwechselt werden.

Und was Hodenkrebs?

Hodenkrebs betrifft vor allem junge Männer im Alter zwischen 20 und 40 Jahren. Der Krebs tritt meist nur einseitig in einem der beiden Hoden auf. Die Heilungschancen sind bei Hodenkrebs oft sehr gut, selbst in einem späteren Stadium, wenn sich schon Metastasen gebildet haben. In der Schweiz erkranken etwa 440 Männer pro Jahr an einem Hodenkrebs. Davon sind 85% zum Zeitpunkt der Diagnose unter 50 Jahre alt.

Mehr Infos.