​Ed Sheeran bricht mit seinem neuen Album «÷» derzeit jegliche Rekorde. Und bald stürmt der sympathische Brite nicht mehr nur die Charts, sondern entert auch unsere Fernseher - und zwar als Schauspieler in dem Serien-Hit «Game of Thrones». Wie die Macher der HBO-Serie David Benioff und Dan Weiss beim South by Southwest Film Festival in Austin, Texas (USA) bekanntgaben, übernimmt Ed in der neuen Staffel eine Rolle.

Klingt vielleicht erstmal sehr überraschend, immerhin ist der Musiker bisher nicht für seine Schauspielleistungen bekannt. Aber der Grund, warum Sheeran engagiert wurde, ist ein wirklich herziger: Maisie Williams, welche die Figur der Aria Stark verkörpert, ist ein Riesenfan des Singer-Songwriters. Und deshalb versuchen die Produzenten der Serie bereits seit Jahren, Ed zu verpflichten: «Wir wollten Maisie überraschen und dieses Jahr hat es endlich geklappt», sagte Benioff.

Ed Sheeran und Maisie Williams

Auch andere Musiker hatten schon Gastauftritte in der mehrfach prämierten Serie: Gary Lightbody, Sänger der Band Snow Patrol, verkörperte einen Soldat der Boltons und der Coldplay-Drummer Will Champion trommelte bei der berühmten «Red Wedding».

Welche Rolle Sheeran übernimmt und wie gross diese ist, ist bisher nicht bekannt. Spätestens im Juli, wenn die neue Staffel in den USA anlaufen soll, werden wir es erfahren. Es kann aber wohl davon ausgegangen werden, dass ihn früher oder später ein nicht so erfreuliches Schicksal ereilen wird. Immerhin müssen bei «Game of Thrones» reihenweise Charaktere dran glauben.