​Dir wird normales Yoga zu langweilig? Jeder macht jetzt Power-Yoga und es ist dir nicht mehr individuell genug? Du brauchst einen neuen Trend, der dich von allen anderen unterscheidet und dich von der Menge abhebt? Dann ist Geissen-Yoga genau das Richtige für dich!

Alles, was du - neben deiner Fairtrade-Yoga-Matte und dem Chiasamen-Zitronenwasser - benötigst, ist eine Ziege.

test

test

Lainey Morse bietet auf ihrer Farm im US-amerikanischen Staat Oregon Yoga-Kurse zusammen mit Geissen an. Die Tiere haben während dem Kurs freien Zugang zu den Teilnehmer und nutzen die Gelegenheit, um zu kuscheln und die Yogis als Kletterfelsen zu benutzen.

Die Stunden boomen so sehr, dass sich über 1’200 Personen auf der Warteliste eingetragen haben.

Laut Morse sind Geissen und Yoga die perfekte Kombination. Sie besitzt insgesamt acht der Ziegentiere.

​Zu dem speziellen Yoga-Kurs kam es, als eine befreundete Yoga-Lehrerin auf der Farm von Morse einen Kurs veranstalten wollte und Morse daraufhin meinte: «Das ist ok, aber die Geissen müssen dabei sein.»

​Laut Morse hilft Geissen-Yoga gegen Depressionen, Ängste und sonstige Krankheiten. «Es ist schwer, traurig oder depressiv zu sein, wenn eine Baby-Geiss auf dir rumhüpft.»