Über ein Jahr ist es inzwischen her, dass Chester Bennington sich das Leben nahm. Der Sänger und Frontmann von Linkin Park wird von seinen Freunden und auch den Fans noch immer schmerzlich vermisst. Das zeigt der emotionale Auftritt von Mike Shinoda am Reading Festival in England. Er widmete seinem Bandkollegen einen rührenden Moment auf der Bühne.

«Ich will, dass ihr so laut singt, dass Chester euch hören kann» rief er, bevor er begann, den Linkin-Park-Hit «In The End» zu spielen. Das Publikum kam seiner Bitte nach und sag aus voller Brust mit – teilweise mit Tränen in den Augen.

Mike Shinoda hat im Juni sein erstes Solo-Album «Post Traumatic» veröffentlicht, mit dem er den Tod Benningtons, seines langjährigen Bandkollegen und guten Freundes verarbeitet.

facts & figures

Hilfe unter 143
Wir haben uns in diesem Fall entschieden, über ein Suizid-Thema zu berichten. Brauchst du jemand, der dir zuhört? Falls Alltagssorgen dich bedrücken, sind Beraterinnen und Berater der «Dargebotenen Hand» jederzeit unter der Telefon-Kurznummer 143 erreichbar. www.143.ch