Am 5. Januar beginnt in Las Vegas wieder die grösste Elektronikmesse der Welt. Mit mehr als 3’800 Ausstellern und knapp 175‘000 Besuchern zählt die CES (Consumer Electronic Show) weltweit zu den wichtigsten Messen im digitalen Bereich. Dieses Jahr gibt es wieder zahlreiche Neuheiten zu bestaunen und dabei rückt die Realität immer mehr in den Hintergrund. Wir haben die wichtigsten Trends kurz zusammengefasst:

Mobilität 4.0

Das Fahrerlebnis soll sich in Zukunft drastisch verändern. Autos sollen schon bald wie Shopping-, Unterhaltungs- und Entspannungswelten aussehen. Ein Garten mitten im Innenraum des Autos soll beispielsweise zum Zurücklehnen und Geniessen einladen. Was natürlich auch nicht fehlen darf und ebenfalls eine zentrale Bedeutung hat, ist das Smartphone.

Was würden denn unsere Hörer machen, wenn das Auto alleine fahren würde?

Neue Schnittstelle zwischen Mensch und Internet

Bereits 2016 wurden mit Amazon Echo und Google Home zwei digitale Sprachassistenten vorgestellt. Diese funktionieren ähnlich wie die Sprachsteuerung auf dem Smartphone (z.B. «Siri» auf iOS). Mit dem entsprechenden Aktivierungswort wird das Gerät zum Laufen gebracht und steht dir für Fragen und Anregungen zur Verfügung. Dadurch, dass sie mit jedem Gadget aus dem Haushalt verknüpft werden können, erleichtern die digitalen Sprachassistenten den Alltag.

Die Drohne zum Mitnehmen

So gut wie alle Drohnen sind gross und schwer zu transportieren. Der wichtigste Hersteller aus China «dji» hat nun eine Drohne entwickelt, die sich perfekt für den Transport eignet. Die «dji Mavic Pro» ist einfach zu bedienen und kann in jedem Rucksack verstaut werden. Zudem verfügt das Flugobjekt über eine hochauflösende Kamera die sogar in 4K aufnimmt.