In der Schweiz geht es uns gut, wir können uns impfen lassen. In armen Ländern wie Indien, Nepal oder Bangladesch ist dies allerdings nicht so einfach.

Darum möchte das Schweizerische Rote Kreuz mit Unterstützung von Energy diesen Regionen helfen.

Weltweite Impfungen könnten dafür sorgen, dass die akute Phase der Corona-Pandemie bald überstanden ist. Jedoch sind Impfstoffe noch knapp und die finanziellen Mittel und Beschaffungsmöglichkeiten vieler Länder begrenzt.

Das Rote Kreuz setzt sich für die gerechte Verteilung von Impfstoffen ein und unterstützt mit seinen hunderttausenden Freiwilligen weltweit die anlaufenden Impfkampagnen. Dafür werden dringend Spenden benötigt.

Mit deinem Beitrag via SMS hilfst auch du mit

Du kannst jetzt ganz einfach spenden:

Schick ein SMS mit dem Stichwort «CORONA» und deinem Beitrag zwischen 1.- und 99.- Franken an die Nummer 464.

Nur gemeinsam besiegen wir diese Pandemie und nur zusammen sind wir alle in Sicherheit.

facts & figures

Ziele für mehr Impfgerechtigkeit
Eines der obersten Ziele für mehr Impfgerechtigkeit des SRK ist die Aufklärung der Bevölkerung und die Errichtung von Impfzentren, insbesondere in abgelegenen Gebieten. Ohne Mobilisierung und Schulung von Freiwilligen Helfern und Pflegepersonal wäre dies unmöglich, deshalb ist dies ein weiteres wichtiges Ziel. Jede spende hilft im Kampf gegen Corona.