Der Bundesrat hat die Schweiz heute ein Stück tierfreundlicher gemacht. Ein neues Verbot untersagt den Import von Robbenprodukten in die Schweiz. Am 1. April tritt das Gesetz in Kraft.

Vom Verbot betroffen sind unter anderem Robbenfleisch, Öl, Unterhautfett, Organe, Pelzfelle und Waren aus Pelzfellen. Es gibt allerdings auch Ausnahmen. Wenn die Produkte aus Jagd stammen, die traditionsgemäss von Inuit oder anderen indigenen Gemeinschaften betrieben wird. Diese Jagd muss gleichzeitig «zum Lebensunterhalt der Gemeinschaft beitragen», wie es in einer Mitteilung des Bundesrats heisst.

Zur Feier des Tages haben wir die herzigsten Robbenbilder gesammelt.

​Robben sind keine Einzelgänger - sie leben meist in Kolonien zusammen.

​Bei der Geburt haben sie meist ein wuscheliges, weiches Fell.

​Die grösste Zeit ihres Lebens verbringen Robben im Wasser.

Ein Hoch auf die herzigen Meeressäuger!