Im Herbst haben alle Gilmore Girls-Fans nach einer gefühlten Ewigkeit endlich eine neue Staffel ihrer Lieblingsserie bekommen. Netflix zeigte unter dem Namen «Gilmore Girls - A Year in the Life» vier neue Folgen – mitten aus Stars Hollow.

Zufrieden waren allerdings nicht alle mit dem neuen Ende. Die letzten Worte der Serie, um die im Vorhinein viel Wirbel gemacht wurde, liessen Fans nicht gerade abschliessen - ACHTUNG SPOILER - denn Rory (Alexis Bledel) erzählte ihrer Mutter Lorelai (Lauren Graham), dass sie schwanger ist. Und alle fragten sich: Wie geht es jetzt weiter?

​Darauf bekommen Fans jetzt vielleicht tatsächlich eine Antwort. Ted Sarandos, der Programmchef von Netflix, sagte gegenüber dem «Hollywood Reporter», er hoffe, dass es noch weiter gehe. Sogar mit den Machern der Serie, Amy Sherman-Palladino and Dan Palladino, gäbe es schon erste Gespräche.

Kein Wunder, denn fast 5 Millionen Zuschauer haben die vier neuen Folgen der Serie auf Netflix geschaut - und das nur in den ersten Wochen, in denen sie verfügbar waren. Rekordverdächtig für den Streaming-Dienst.

Man darf also gespannt sein, ob es schon bald ein Revival des Revivals geben wird. Gilmore Girls-Fans würden sich auf jeden Fall freuen.