Cupsieger und Meister: Das ruft nach einem grossen Fussballfest. Der Meisterpokal wird bereits nach dem Spiel gegen St.Gallen auf dem heiligen Rasen im St. Jakob-Park präsentiert. Die offizielle Meisterfeier steigt aber am Samstag in der Basler Innenstadt. Diese hat sich bereits herausgeputzt.

So prangt an der Globus-Fassade ein riesiges Transparent, während bei der Confiserie Schiesser eine Basel-Fahne im Zentrum des Schaufensters hängt.

​Wer mit dem «Drämmli» durchs Grossbasel fährt, sieht draussen viele Gebäude mit Fahnen: Ai Stadt, ai Club, ai Liebi.

An diesem Schaufenster prangen zwei Sterne: Einer für den Meistertitel und einer für den Cuptitel. Doch nicht nur fussballerische Leistungen zählen dieses Wochenende: Mit Präsident Bernhard Heusler und Trainer Urs Fischer feiern auch zwei Führungsfiguren ihren Abschied.

Wer mitfeiern möchte: Der Cortège durch die Basler Innenstadt startet am Samstag um 18 Uhr und führt von der Bäumleingasse via Schifflände und Marktgasse zur Kaufhausgasse. Ab 20 Uhr lässt sich die erste Mannschaft mit dem Meisterpokal auf dem Balkon des Stadtcasinos am Barfüsserplatz feiern.