In dieser Woche versammeln sich Modeinteressierte, Einkäufer, Fachbesucher und Medienvertreter an der Fashion Week in Berlin zum internationalen Branchentreff. Neben den neusten Modekollektionen und dem Schaulaufen sind die sogenannten «Goodie Bags» ein Highlight für viele Besucher. Damit sind Taschen voller Pflegeprodukte, Kosmetik und Klamotten gemeint, die verschenkt werden. Bisher profitierten nur Promis von diesen kostenlosen Giveaways. Dieses Jahr sollen die beliebten Geschenktüten aber vor allem denen zu gut kommen, die sonst eher selten Geschenke erhalten.

Goodie Bags – im wahrsten Sinne des Wortes

Warum heissen «Goodie Bags» eigentlich «Goodie Bags», wenn man damit nichts Gutes tut? Diese Frage hat sich die Obdachloseninitiative «One Warm Winter» gestellt. In Deutschland fehlt es vielen Menschen an Geld, um sich winterfeste Kleidung zu kaufen. Also hat sich die Initiative zusammen mit der Modemesse SEEK etwas einfallen lassen. Warum nicht «Goodie Bags» an Obdachlose verschenken und damit das tun, was getan werden muss: Obdachlosen helfen dem Winter die warme Schulter zu zeigen.

Gemeinsam für einen guten Zweck

Viele Modelabels haben Stücke aus ihren Lagerbeständen gespendet und auch Besucher der Modemesse haben die Möglichkeit, Kleidung für die Aktion abzugeben. Bleibt nach der Verteilung der Spenden am 23. Januar noch etwas übrig, versteigert die Obdachloseninitiative die Kleider auf Ebay und kauft von dem Erlös notwendige Dinge für Menschen ohne Dach über dem Kopf.

Eine Aktion mit grosser Botschaft

«One Warm Winter» möchte nach eigener Aussage damit insbesondere junge Menschen auf das Problem der Obdachlosigkeit in Deutschland aufmerksam machen. Der Slogan «Giving never goes out of style», oder auf Deutsch «Geben kommt nie aus der Mode», soll die Leute zur Mithilfe auffordern. Die Initiative hat bereits mit früheren Aktionen grosses bewirkt, beispielsweise durch die sogenannten «Kiezmarken». In teilnehmenden Läden kann man diese kaufen und einem Bedürftigen schenken der diese dann im Laden gegen Essen oder Kleidung eintauschen kann. Damit hat «One Warm Winter» ein ganz neues Spendesystem für Wohnungslose geschafft, welches sich bereits jetzt bezahlt macht. Hoffen wir, dass auch ihre neuste Aktion ein voller Erfolg wird!

ONE WARM WINTER – #KIEZMARKE - HARTGELD ABER HERZLICH: Ab heute könnt ihr mit der Kiezmarke ordentlich Nächstenliebe spreaden. Joko Winterscheidt, VISA VIE (official), Jennifer Rostock, MC FITTI, LARY und Wilson Gonzalez erklären euch, wie das geht. Alle Infos: kiezmarke.org