Während eines Energy-Interviews auf hoher See überraschte Adel Tawil die ganze Crew an Board – mit einer gefühlvollen Akustik-Version seines neuen Songs «Ist da jemand». Schöner könnte Bootfahren fast nicht sein.

Als krönenden Abschluss des Interviews spielte Energy Moderator Sascha Wanner mit Adel eine Runde «Entweder Oder» auf Schweizerdeutsch. Der Berliner Sänger verriet, was er von Nacktselfies hält, ob er lieber enge Speedos oder Shorts zum Schwimmen trägt – und vieles mehr.