Die Serie ​«Buffy - The Vampire Slayer» ist absoluter 90er-Kult. Sarah Michelle Gellar begeistert bis heute eine Fangemeinde in ihrer Rolle als Buffy Summers - die Auserwählte, die gegen das Böse kämpft. In vielerlei Hinsicht war die Serie ein Vorreiter: Eine starke Frau in der Hauptrolle, eines der ersten lesbischen Pärchen im Fernsehen und Vampire, die Jahre später dank Twilight und Vampire Diaries einen totalen Hype erlebten.

Heute vor genau 20 Jahren wurde die erste von 144 Buffy-Folgen in den USA ausgestrahlt. Anlässlich dieses runden Geburtstages haben wir 20 Dinge, die wir von Buffy, Willow, Xander und Co. gelernt haben, gesammelt. Happy Birthday, Buffy!

​1. Girlpower!

​2. Kein Typ ist jemals wichtiger als du selbst.

​3. Es ist ok, um Hilfe zu bitten.

4. Höflichkeit ist wichtig…

5. Aber man kann und muss es nicht immer allen Recht machen.

6. Wahre Freundschaft.

​7. Lebe den Moment!

​8. Mutig sein…

9. ...und wissen, wann man nicht mehr mutig, sondern lebensmüde ist.

​11. Für die eigenen Rechte kämpfen.

​12. Selbstbewusstsein.

​13. Schlagfertigkeit.

​14. Der Schein trügt - ziemlich oft.

​15. Das Alter ist wirklich nur eine Zahl.

​16. Shots sind eigentlich ziemlich eklig.

​17. Das Ende der Welt ist nicht immer das Ende der Welt.

​18. Menschen ändern sich.

​19. Vampire auch.

​20. Die ultimative Lebensweisheit:

​Und wenn nichts mehr hilft: