Alle bisher kommunizierten Acts auf einen Blick
18.08.2022 / Events

Alle bisher kommunizierten Acts auf einen Blick

Mando Diao

Mando Diao haben in den letzten Wochen an verschiedenen Sommerfestivals bewiesen, dass sie sich auf den ganz grossen Bühnen immer noch pudelwohl fühlen. Wir holen die legendären Schweden-Rocker 2022 nochmals zurück in die Schweiz – auf die Energy Air Bühne und sind uns sicher, dass «Dance With Somebody» einer der ganz grossen Höhepunkte der Show werden wird.

Leony

Leonys Songs sind aus dem Radio nicht mehr wegzudenken. Vor ziemlich genau zwei Jahren schaffte die deutsche Popsängerin den Durchbruch mit «Faded Love»,  einer Neuinterpretation des Sommerhits «Dragostea Din Tei».  Der Song gehörte mittelfristig zu den meistgespeilten Songs am Schweizer Radio – und in ihrer Heimat Deutschland sowieso. «Faded Love» präsentierte Leony am Energy Air 2021 in Bern. Und die Erfolgsgeschichte nimmt kein Ende. Ihr 2022-er Kracher «Remedy» können wir wohl alle in- und auswendig mitsingen. Und wer so viele Hits produziert, gehört definitiv auf eine Energy Bühne. Vorhang auf für Leony!

Kamrad

Der Name Kamrad sagt dir im ersten Moment vielleicht nichts. Sobald du aber den Hit «I Believe» des Deutschen hörst, weisst du innert Sekunden, wer hier gemeint ist. Tim Kamrad, 25, hat mit «I Believe» den aktuell meistgespielten Song im Deutschschweizer Radio am Start. Immer wieder wird der Track auch als Sommerhit 2022 gehandelt. Am Energy Air lernen wir endlich den sympathischen Künstler hinter dem eingängigen Stück Musik kennen.

Soolking

In Frankreich ist Soolking schon lange ein Superstar, in der Schweiz ist er auf dem besten Weg dazu. Bestimmt hast du auch schon unbewusst zu seinem Hit «Suavamente» getanzt. Fast kein anderer Song wird momentan in der Schweiz so oft auf Shazam gesucht, wie der Gute-Laune-Sommersong des algerischen Sängers und Rappers. Dieser Track wird uns noch ganz lange an den Sommer 2022 und vor allem auch an das Energy Air in Thun erinnern.

Glockenbach ft. ClockClock

Wer hinter dem Münchner Kollektiv Glockenbach steckt, ist nicht so ganz klar. Klar ist jedoch, dass Glockenbach ein Händchen für Hits hat. Bekannt wurden sie Anfang Jahr durch den Song «Brooklyn», der innert Kürze zum Airplay Nummer 1 Hit wurde. Die Stimme lieh dem eingängigen Track Bojan von der deutschen Band ClockClock. ClockClock selbst konnte parallel mit ihrem eigenen Song «Sorry» begeistern, der ebenfalls sehr schnell zum Radiohit wurde und noch heute am Radio rauf- und runterläuft. Von Glockenbachs neuem Song «Dirty Dancing» sind wir so fest begeistert, dass wir uns sicher sind: Das wird die Energy Air 2022 Hymne.

Ellie Goulding

Mit Ellie Goulding begrüssen wir einen Weltstar am Energy Air. Sie sang schon für die Royals, für die Obamas und für Millionen von begeisterten Fans auf der ganzen Welt. Mit «Love Me Like You Do» lieferte sie den Titelsong zu Fifty Shades Of Grey und gleichzeitig einen Hit, der es in nicht weniger als 25 Ländern weltweit auf Platz 1 der Hitparade geschafft hat. Das Video zum Song gehört heute zu den fünfzig meist-angeklickten Videos ever auf Youtube. 2013 stand die talentierte Britin zuletzt auf einer Energy Bühne. Neun Jahre und viele Megahits später ist sie endlich zurück. Wir sind unglaublich stolz, dass Ellie Goulding unser Energy Air Line Up um noch mehr Frauenpower ergänzt.

Craig David

Gerade noch begeisterte Craig David zusammen mit Coldplay im legendären Wembley Stadion. Vor den knapp 100'000 Leuten performte er unter anderem seinen Welthit «7 Days». Um den UK-Superstar live zu erleben, brauchst du aber nicht nach London zu reisen, denn Craig David kommt am 10. September ans Energy Air nach Thun! Vielleicht geht es dir ja sogar wie Ellie Goulding, die kürzlich in einem Interview erzählte, dass sie als Teenie unsterblich in Craig David verliebt war. Ihr Crush aus vergangenen Jahren hat vor zwei Jahren sogar an Ellie Gouldings Hochzeit gesungen. Wir sind stolz, dass wir die zwei befreundeten Stars nun auf einer Bühne vereinen können.

Ilira

Welcome Ilira! Bekannt geworden ist die 27-jährige Schweizerin durch den Song «Fading», den sie zusammen mit dem deutschen DJ Alle Farben produziert hat. Aufgewachsen ist das Multitalent am schönen Brienzersee, wo sie stundenlange an neuen Songs feilte und diese auf Instagram teilte, bis der deutsche Rapper Prinz Pi diese entdeckte und Ilira mit 20 Jahren nach Berlin zog, um einen Plattenvertrag zu unterschreiben. Mittlerweile lebt Ilira in London und arbeitet erfolgreich an ihrer Musikkarriere. Erst vor wenigen Wochen trat sie vor über 80'000 begeisterten Menschen im Webley-Stadion in London auf. Wir freuen uns, dass die Bernerin am 10. September zuhause die Bühne rocken wird!

Laurell


Die Kanadierin Laurell ist seit Frühling 2021 mit ihrem Hit «Habit» nicht mehr aus dem Radio wegzudenken. Geboren ist die Sängerin in Kanada, sie lebt aktuell in Schweden und feiert mit ihrem Song «Habit» grosse Erfolge in Österreich, Deutschland und der Schweiz. Zur Schweiz hat Laurell übrigens eine ganz besondere Verbindung: Sie hat am ESC-Hit «She Got Me» von Luca Hänni mitgeschrieben. Endlich lernen wir das Gesicht hinter dem Hit kennen - Willkommen in Thun, Laurell!

Ladina

In Ladinas Alltag hat sich innert kurzer Zeit einiges getan: Vom Knacken der Top 40 in den Schweizer Airplaycharts mit ihrer Debütsingle "Friends" zu Auftritten an den renommierten Festivals über den ganzen Sommer hinweg - die junge Zürcherin erobert die Schweizer Musiklandschaft im Sturm. Nun zeigt Ladina eine neue, verspieltere Seite von sich. Ihre brandneue Single "Haunt Me" handelt von etwas Verflossenem, das einen trotz allen Bemühungen nicht in Ruhe lässt. Dennoch bleibt der Sound kraftvoll und positiv und ermutigt, mit viel Willenskraft und Energie das Verflossene zu überstehen. "Haunt Me" erscheint diesen Freitag.

Weitere Artikel

Das Englisch-Fiasko
11.09.2022

Das Englisch-Fiasko